„Einmal im Leben ein Konzert in einem Planetraium geben …“

Nach meiner Einschätzung ist das wohl der Traum eines jeden Musikers, der auch nur annähernd atmosphärische Musik macht. Diesen Traum durfte ich mir nun erfüllen – Dank dem AV PICKNICK-Team rund um Wilko Franz!

Leider habe ich mich so sehr auf das Live-Set konzentriert, dass ich die tollen Visuals von Sven Stratmann (Aquiet) gar nicht genießen konnte — das ist vielleicht der kleine Nachteil beim Musikmachen; vor allem, wenn man dabei so nervös ist wie ich. Aber ich denke, dass wird mit Sicherheit nicht das letzte Picknick unter dem Sternenhimmel gewesen sein … Entspannung dann ein anderes mal!

 


 


>>> Zeitungsartikel: Westfälische Nachrichten


 


Planetarium, Bersarin Quartett